400055291 Minichamps VW T3 Doka Pritschenwagen

Art.Nr.: 400055291
Verfügbarkeit: 1
Lieferzeit: 3-4 Tage
Artikeldatenblatt drucken Drucken
52,95 EUR
inkl. 19 % UST exkl. Versandkosten

Der VW T3 von Volkswagen war die dritte Generation des VW-Transporters. Sie wurde von 1979 bis 1992 produziert und war die letzte Transporter-Baureihe mit Heckantrieb.

Während der erste VW-Transporter noch die Technik (Motor/Fahrwerk) vom VW-Typ 1 („Käfer“) übernahm und der T2 nur dessen Weiterentwicklung mit geänderter Karosserie, Lenkung und Hinterachse war, stellte der im Mai 1979 präsentierte T3 das erste völlig neu entwickelte Transporter Modell von VW dar. Der neue T3 war deutlich geräumiger; der Radstand wurde um 60 mm vergrößert, was die Wagenlänge um etwa den gleichen Wert steigerte.

Bei seiner Markteinführung war der T3 nur mit zwei luftgekühlten Boxermotoren lieferbar, die mit wartungsfreien Hydrostößeln und einer kontaktlosen Transistorzündung mit Hall-Sensor versehen. Der T3 gilt wie seine Vorgänger als robust. Unter anderem verbargen sich unter den vorderen Stoßfängern Stahlbügel, die durch parallele Träger miteinander verbunden waren und so eine verbesserte Aufprallstabilität boten. Die Korrosionsvorsorge war jedoch nur zufriedenstellend; noch im Modelljahr 1989 gab es den Dauerunterbodenschutz auf Wachs-Bitumen-Basis ab Werk nur für 400 DM extra.

Die Bundeswehr nutzte ab 1988 die Version T3-Pritschenwagen als Nachfolger für den T2-Pritschenwagen. Dieser Typ hatte ein erweitertes Einsatzspektrum und wurde für Material- und Personentransporte aller Art sowie in der Kraftfahrgrundausbildung eingesetzt. Bis zur Ablösung 1995 durch das Nachfolgemodell T4 befanden sich 4340 Fahrzeuge im Bestand der Bundeswehr.

Dieser Artikel ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Kunden die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Informationen